Das Mädchen mit der roten Mütze

Die Junge Bühne Ohlebach Theater begeistert mit modernem Märchen die Zuschauer
„Ich bin so wahnsinnig aufgeregt“ und „jetzt hab ich meinen Text komplett vergessen“, diese Sätze hört man von den 20 jungen Schauspielerinnen und Schauspieler der Jungen Bühne kurz vor ihrem großen Auftritt. Kaum sind die Kinder zwischen 7 und 14 Jahren auf der Bühne, ist die Aufregung komplett verschwunden und die Zuschauer erleben mit welcher Spielfreude die Kinder auf der Bühne agieren.
Am 19. Und 20. März 2016 zeigte die Junge Bühne Ohlebach Theater der TGT zum dritten Mal eine moderne Version eines bekannten Märchens. „Das Mädchen mit der roten Mütze“ angelehnt an das Märchen „Das Rotkäppchen“ begeisterte die Zuschauer, Jung und Alt, in der an beiden Nachmittagen vollbesetzten Hans-Seely-Halle.Export OT JB 2016 - Bild 002
Rotkäppchen erlebt gemeinsam mit Ihrer neuen Freundin Lilli so manches Abenteuer auf dem Weg zurück in ihre Märchenwelt. „Es war so viel zu sehen auf der Bühne“ sagt eine Zuschauerin. „Das war ja auch was für Erwachsene – die Präsenz der Kinder, der Wortwitz im Text und die Spannung sind absolut sehenswert“ meint ein anderer Zuschauer. In den Kindern stecken viele Talente, war die einhellige Meinung der Gäste im Saal. Und tatsächlich: von einer kleinen Stunteinlage eines jungen Skateboarders bis zu den sportlichen Talenten der Mädchen mit dem Springseil oder ein cooler Hip-Hop-Tanz war es vor allem die Textsicherheit und das Schauspieltalent der jungen Mimen, die das Publikum im Saal überzeugten.
Ganz besonders stolz sind Tilmann Wabel und Susanne Buhlinger-Seipp, die die Junge Bühne seit 2013 gemeinsam leiten. Alle Spielbegeisterten Kinder ab 7 Jahre, die gerne mal reinschnuppern möchten, können dies montags von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr in der Hans-Seely-Halle der TGT in Traisa. Weitere Infos unter www.ohlebachtheater.de

Keine Kommentare.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.